PJ-Tertial

an der Klinik für Urologie

Gute Gründe für ein PJ-Tertial in unserer Klinik:

  • Zuweisung eines persönlichen Mentors für die Zeit in unserer Klinik
  • Fester Rotationsplan für die einzelnen Funktionsbereiche: Stationen/Poliklinik/OP
  • Übernahme eigener Patienten/Zimmer auf Station, Vorstellung bei Visiten
  • Begleitung der eigenen Patienten von der Aufnahme bis zur Entlassung
  • Assistenz bei allen urologischen Operationen (endoskopische, Roboter-assistierte sowie offene Operationen)
  • Assistenz bei neurourologischen Untersuchungen (z.B. Videourodynamik)
  • Großes Spektrum der zu untersuchenden Patienten
  • Regelmäßige wöchentliche klinikinterne Fortbildungen zu aktuellen urologischen Themen
  • Wöchentlich stattfindendes urologisches Tumorboard
  • Möglichkeit auf Wunsch zur regelmäßigen Teilnahme an Bereitschaftsdiensten mit entsprechendem Freizeitausgleich


Darüber hinaus findet bei entsprechender Studentenzahl zusätzlich alle 2 Wochen eine theoretische Fortbildung statt. Hierbei werden an ausgewählten urologischen Krankheitsbildern ärztliche Entscheidungsprozesse demonstriert und vermittelt.

Die 12 Themen der PJ-Fortbildung (Curriculum PJ Urologie) sind:

 So wollen wir Sie schon während Ihrem PJ auf Ihr Staatsexamen vorbereiten.

Kontakt

Terminvereinbarung und nähere Informationen

Direktor der Klinik für Urologie
Univ. Prof. Dr. med. L. Trojan
Universitätsmedizin Göttingen
Georg-August-Universität
Universitätsklinikum | Medizinische Fakultät
Robert-Koch-Str. 40
37075 Göttingen

Sekretariat Ltd. OA Prof. Dr. med. Ahyai und OA Dr. med. Strauß

Sekretariat

Oberarzt

Dr. med. Arne Strauß

Kontaktinformationen

Sekretariat

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie uns