Ambulante Behandlung

in der Klinik für Urologie

Unsere Poliklinik liegt in der 2. Etage des Hauptgebäudes des Universitätsklinikums. Sie erreichen Sie am besten über die Fahrstühle mit der Kennzeichnung „B2“. Einen genauen Plan finden Sie hier.

Um einen Termin für eine ambulante Vorstellung in unserer Poliklinik zu vereinbaren, treten Sie bitte mit unserer Leitstelle, Tel.: 0551 3922631, in Verbindung. Die Zeiten der allgemeinen Sprechstunde sowie unserer Spezialsprechstunden entnehmen Sie bitte der Seite "Sprechstunden". Durch eine Terminvereinbarung für die jeweiligen Sprechstunden lassen sich evtl. anfallende Wartezeiten reduzieren. Selbstverständlich ist in einer Notfallsituation eine Terminvereinbarung nicht notwendig.

Ablauf

An der Leitstelle der Poliklinik werden Sie durch eine unserer Mitarbeiterinnen in Empfang genommen. Hier werden entsprechend Ihrer Versichertenkarte und Ihren eigenen Angaben die notwendigen Daten in das Computersystem des Universitätsklinikums eingegeben und eine Krankenakte zu Ihrer Person angelegt.

Anschließend können Sie in der Wartezone Platz nehmen und werden so bald als möglich von einer Pflegekraft der Poliklinik aufgerufen und ins Behandlungszimmer geführt. Bitte berücksichtigen Sie dabei, dass die Patienten nicht unbedingt in der Reihenfolge der Aufnahme aufgerufen werden.

Die Gründe sind verschieden:

  • individuelle Untersuchung und Therapie der Patienten in unterschiedlichen Behandlungszimmer (Röntgen, Sonographie, Blasendruckmessung)
  • unterschiedliche Sprechstunden (allgemeine Sprechstunde, Privat, Notfall- und Spezialsprechstunden)
  • verschiedene Vorbereitung durch unsere medizinischtechnischen Assistentinnen bzw. unsere Pflegekräfte


Erstuntersuchung:

Sollten Sie sich das erste Mal bei uns vorstellen, werden Sie im Behandlungszimmer durch einen der in der Poliklinik tätigen Ärzte über Ihre Beschwerden befragt und entsprechend untersucht. Bitte bringen Sie zur Erstuntersuchung möglichst alle vorhandenen Befunde (Röntgen, EKG, Labor, Medikamentenliste etc.) der Sie im Vorfeld betreuenden Ärzte mit, so können unnötige Doppeluntersuchungen vermieden werden und der betreuende Arzt kann anhand der vorliegenden Befunde schnellstmöglich die für Sie individuell notwendige Diagnostik und Therapie einleiten.

Ärztin gibt einem Patienten ein kleinen Becher für die Urinprobe

Labortelefon

Sollte bei Ihnen eine Urinkultur angelegt worden sein, melden Sie sich werktags am 3. Tag nach der Urinentnahme in der Zeit von 7:45–8:30 Uhr unter der Telefonnummer 0551 3965037 und erfragen den Befund.

Bitte halten Sie die Fax-Nr. Ihres behandelten Arztes bereit und den Namen des Medikamentes, wenn Sie bereits etwas einnehmen oder ein Rezept erhalten haben.

Sprechstunden

Die Klinik für Urologie bietet Ihnen eine Spezialisierung für Ihre urologische Erkrankung. Neben der allgemeinen Sprechstunde in unserer Poliklinik stehen Ihnen erfahrene und spezialisierte Oberärzte für die verschiedenen urologischen Erkrankungsbilder zu Verfügung.

Sie können sich über die angegebene Telefonnummer oder unser Kontaktformular direkt einen Termin für eine der Sprechstunden vereinbaren oder aber auch die einzelnen Kollegen direkt per Mail kontaktieren.

Ambulante Operationen

Eine Vielzahl von urologischen Operationen kann mittlerweile ambulant durchgeführt werden, d.h. dass eine stationäre Betreuung nicht notwendig wird. Innerhalb unserer Klinik besteht die Möglichkeit, nachstehende urologische Operationen ambulant durchführen zu lassen:

  • Beschneidung der Vorhaut
  • Einlage eines Blasenkatheters über die Bauchdecke
  • Einlage einer Harnleiterschiene oder eines Nierenfistelkatheters

Ein Teil dieser Operationen kann auch in lokaler Betäubung oder ohne Betäubung durchgeführt werden. Hierzu erfolgt die entsprechende Aufklärung durch den behandelnden Urologen.

Ablauf

Um eine ambulante Operation in unserer Klinik durchführen zu lassen, ist es notwendig, dass sich der Patient vorab in der urologischen Poliklinik vorstellt. Diese Vorstellung dient zum einen der Überprüfung des Krankheitsbildes, zum anderen der Veranlassung verschiedener Untersuchungen/Tätigkeiten, die vor der Operation notwendig sind:

  • Untersuchung und Aufklärung über den operativen Eingriff durch einen Urologen
  • Untersuchung und Aufklärung durch einen Narkosearzt
  • Ggf. Bestimmung vom Laborparametern, ggf. Veranlassung eines EKG und/oder einer Röntgenuntersuchung der Lunge
  • Terminvergabe für den operativen Eingriff

Gerne können Sie uns telefonisch oder per Mail kontaktieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie uns